Auf einen Blick, oder auch zwei…

Zum 10-jährigen Jubiläum habe ich mir ein Geschenk gemacht. In den letzten 4 Tagen bzw. Nächten entstand in meiner Pixelwerkstatt dieser 6-seitige Folder mit allem, was ich zu bieten habe (fast allem ;-)

E.V.E.E.E. ist für mich zwar die Krönung, aber es gibt ja noch vieles mehr, was dazupasst oder solo in Anspruch genommen und genossen werden kann :-)

zfolder-vorschau-AsLA

Vorder – und Rückseite

Mit diesem kurzen Überblick möchte ich Menschen entgegen kommen, die wenig Zeit oder Lust haben, viel zu lesen. Ich würde mich freuen, wenn der Folder gut an-  und auch möglichst weit herum kommt!  

Hier stehen die Dateien in mittlerer und hoher Qualität zum Download bereit  (auf der Startseite):
http://www.andrea-oeynhausen.de/ 

Und falls der Folder ausgedruckt werden soll, sind hier ein paar Tipps:

  • Die große Datei eignet sich am besten, wenn der Ausdruck superschön werden soll. Das dauert aber eine Weile (mit meinem Drucker eine gefühlte Ewigkeit – ca. 5 Min./Seite). Man kann sich ja in der Zeit einen Kaffee kochen gehen oder mal entspannt die Füße hochlegen ;-)
    Die kleinere Datei macht ebenfalls einen schönen Ausdruck, lässt sich aber besser per eMail-Anhang versenden.
  • Bei der Einrichtung der Seite vor dem Drucken aber darauf achten, dass nichts abgeschnitten wird. Ggf. in den Druckbereich einpassen (A4 – Querformat). Wenn ein Blatt beidseitig bedruckt werden soll, müssen die Ränder der gegenüberliegenden Seiten genau gleich breit sein! Das Papier sollte blickdicht sein.
  • Ich bevorzuge die Variante mit zwei Blättern, weil dann nichts durchschimmert oder beim Drucken der 2. Seite beschädigt werden kann (z.B. mechanisch erzeugte Streifen auf der 1. Seite). Damit man sieht, wie die Vorder- und Rückseite am besten zusammenpassen, die Blätter (weiß auf weiß) gegen das Licht halten. Dann mit ein paar Tropfen Klebstoff fixieren, und die Überstände mit einem Cutter abschneiden. Dann zickzack falten und schon hat eine/r was recht ordentliches in der Hand.

Update 22.12.13

  Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern, oder wie bastel ich mir einen Folder aus zwei Blättern :-)

Damit der fertige Folder sich nicht beult:

  1. Erst die beiden Blätter einzeln falten und bis zum „Anschlag“ ineinanderschieben.
  2. Dann zuerst die inneren langen Seiten leicht aufeinanderkleben.
  3. Jetzt alles flach vor sich hinlegen und aussen an den langen Seiten fixieren. So spart man sich mühsame Berechnungen allein durch ein bißchen Geschick.
  4. Was übersteht kann abgeschnitten werden, oder auch als schmaler Rand stehen gelassen werden (z.B. zum Ausgleichen von Maßabweichungen eine sehr elegante Lösung):

how-to-folder-AsLA

Und so sollte es am Ende aussehen, wenn alles geklappt hat
(sorry für die schlechte Bildqualität):

zfolder-vorn

Vorderseite

zfolder-hinten

Rückseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.